Geflügelte Worte

Keine Sekundarliteratur, sondern ein Nachschlagewerk der diversen Lebensphilosophien, Zitate und deren durchaus widersprüchlichen Aphorismen.

[18. Juli 2017] Zitat des Tages

» Die Güte des Menschen ist eine Flamme, die zwar versteckt, aber nicht ausgelöscht werden kann. «

– In Gedenken an Nelson Mandela.

[02. April 2017] Zitat des Tages

» Lass dich nicht unterkriegen; sei frech und wild und wunderbar. «
(Astrid Lindgren)

Eine kleine Weisheit, die man seinem Nachwuchs immer – auch zum internationalen Kinderbuchtag – mit auf den Weg geben sollte.

[10. Februar 2017] Zitat des Tages

» Freiheit ist, was du aus dem machst, was dir angetan wurde. «
(Quelle: „Beyond Punishment“)

– In der Vergangenheit, künftig und heute ganz besonders.

[20. Dezember 2016] Zitat des Tages

» Ich bin ein Berliner. «
(John F. Kennedy)

Worte, welche kaum wie andere an diesem Tag große Anteilnahme auszudrücken vermögen.

[31. Oktober 2016] Zitat des Tages

» Literatur ist der Beweis dafür, dass Menschen zaubern können. «
(Unbekannt)

… und die Nacht vor All-Hallows-Eve ein phantastisches Pendant dazu.

[01. September 2016] Zitat des Tages

» The world changes and we change with it. «
(Harry Potter and the cursed child – Act three, Scene nine)

Doch es gibt etwas, dass sich für Potterheads niemals an diesem Datum ändern wird: Zeit, nach Hause zurückzukehren!

[14. Januar 2016] Zitat des Tages

» Actors are agents of change. A film, a piece of theatre, a piece of music, or a book can make a difference. It can change the world. «
(Alan Rickman, 1945 – 2016)

Ein Tribut an einen der Großen der Schauspielkunst – auf ihr Wohl Sir Alan Rickman, möget ihr in Frieden ruhen!

[16. Dezember 2015] Zitat des Tages

» Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren. «
(Vincent van Gogh)

Mein persönliches Credo dieses Jahr – Auf dass es anderen Menschen, vielleicht auch gerade zur Weihnachtszeit, Motivation schenken mag.

[31. Oktober 2015] Zitat des Tages

» Es krächzt der Rabe über der nahenden Nacht,
die da in schaurig-schönen Erinnerungen wacht.
Und hört man erst im Chor die Geister singen,
lassen sie munter All-Hallows-Eve gelingen! «
(Sarah McCourt)

Auf ein frohes Spuken!

[01. September 2015] Zitat des Tages

» Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben. «
(Hermann Hesse)

Dedicated to the most magical date of the year since 1997.

[10. Juni 2015] Zitat des Tages

»[...] Nichts hält uns auf, wir lassen los – wir feiern unser Leben bis zum letzten Tag.
[...]Wir leben den Moment, mitten drin im Leben und die Endorphine spielen verrückt.
Das mitten im Moment, dafür alles geben. Uns hält nichts mehr zurück.
[...]Wir laufen durch die Straßen, in einer bewegten Welt.
Und jeden Tag sehen wir auf’s Neue, es ist jede Sekunde die zählt.«
(Christina Stürmer)

Viva la vita! =)

[12. März 2015] Zitat des Tages

» It is often said that before you die your life passes before your eyes. It is in fact true. It’s called living. «

Unvergessen – In Gedenken an Terry Pratchatt, den britischen Großmeister des Phantastischem, dessen Genialität ich erst viel zu spät lieben lernte und der einen die Welt stets etwas humorvoller betrachten ließ.

[20. September 2014] Zitat des Tages

» Zwischen den Zeilen hab ich gelesen,
dass wir Beide weg von hier wollen.
Wir stecken hier fest, verschüttet im Regen.

[...]

Lass uns hier raus.
Hinter Hamburg, Berlin oder Köln,
hört der Regen auf Straßen zu füllen.
Hör’n wir endlich mal wieder das Meer und die Wellen.
Lass uns gehen, lass uns gehen, lass und gehen. «
(Revolverheld)

Liedverse die einem nicht nur aus dem Herzen sprechen, dass Fern,- beziehungsweise Heimweh wecken, sondern auch die nur zu oft verloren gegangene Natürlichkeit des Menschen betonen. Traumhaft schön!

[13. Juli 2014] Zitat des Tages

» 54, 74, 90, 2014, Ja so stimmen wir alle ein. Mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein werden wir WELTMEISTER sein! «
(Sportfreunde Stiller)

Ehre, wem Ehre gebührt – Ein Hoch auf unsere Fußball Nationalelf!

[10. April 2014] Zitat des Tages

» Ich bin von Menschen verfolgt. «
(Markus Zusak)

Passend zur aktuellen Kinoverfilmung des wunderbaren Buchklassikers „Die Bücherdiebin“ ein nicht nur absolut tiefgründiges und weises Zitat, sondern auch eines, dass sich schon oft in meine Gedanken schlich und die Sicht über die aktuelle Gesellschaft widerspiegelte.

[03. Dezember 2013] Zitat des Tages

»Sich zu Lieben, zu Vergnügen, Tag und Nacht, in vollen Zügen -
Was kann uns das Leben bringen, wenn die ‘Herrscher’ uns bezwingen.
Sich Moral und Macht zu beugen, heißt nur seine Zeit vergeuden…«
(Romeo und Julia – Musical)

D’rum wünsche ich euch ‘Carpe Noctem’!

[31. Oktober 2013] Zitat des Tages

»Donner grollen, Biltze zucken,
vor dem Haus die Geister spuken.
Trolle aus dem Nebel steigen,
Kürbisse leuchten in der Nacht.

Geheimnisvoll ist diese Zeit,
erfüllt von dunklen Gestalten,
die mit viel Zauber und mit Macht
uns in ihrem Banne halten.

Denn alljährlich ist es wieder so weit…«
In diesem Sinne: Happy Halloween und frohe Allerheiligen!

[01. September 2013] Zitat des Tages

“It’s time to go back home.”
- Always (at the 1st September)!

[27. Mai 2013] Zitat des Tages

“Jetzt geht’s rund!“, sagte der Papagei und sprang in den Ventilator.
(Terry Pratchett)
- In diesem Sinne einen schönen Start in die neue Woche. *grins*

[04. Mai 2013] Zitat des Tages

“Alle Grenzen sind Konventionen, die nur darauf warten, überwunden zu werden.”
(Cloud Atlas)
Ein phantastischer Film mit einer ebensolchen Botschaft!

[18. April 2013] Zitat des Tages

“When I was 8, I didn’t find a wardrobe to Narnia.
When I was 11, my Hogwarts letter didn’t come.
When I was 12, my satyr didn’t show up to take me to Camp Half-Blood.
Gandalf, I am counting on you to take me on an adventure, when I am 50.”
(Unbekannt)

In diesem Sinne heißt es leider Abwarten und Tee trinken… Beziehungsweise stilecht Pfeife rauchen.

[ 21. Juni 2012] Zitat des Tages

“Bei dem, was wir gewöhnlich Freunde und Freundschaft nennen, handelt es sich allenfalls um nähere Bekanntschaften, die bei gewissen Anlässen oder um irgendeines Vorteils willen geknüpft wurden und uns nur insoweit verbinden.
Bei der Freundschaft hingegen, von der ich spreche, verschmelzen zwei Seelen und gehen derart ineinander auf, dass sie die Naht nicht mehr finden, die sie einte.“
(Michel de Montaigne)

Wieder derselbe Philosoph, heute jedoch als Widmung von einer sehr lieben Freundin erhalten. – Einer Freundin, die aus der breiten Masse der Gesellschaft heraus leuchtete. Die neben mir stand und auf mich wartete, selbst wenn ich fortging und noch da ist und war, wenn ich wieder zurück kam. Die die Zeit für einen anzuhalten vermag, wenn es dies bedarf und einem zuhört. Unabgelenkt…

Die einem Vertrauen schenkt und sich nicht beirren lässt durch persönliches Versagen. Die einem Spiel,- und Freiraum vermacht, ganz die zu sein, die man ist. Deren Freundschaft wahrhaftig ist und nicht an Bedingungen geknüpft wurde, sowie die eine unendliche Treue ihr Eigen nennt. Und deren starke Bande der Freundschaft, “unzertrennlich wie jene Kette, die Himmel und Meer und die Gestirne umschlingt” (Zitat, Novalis), mit einem Lyriker begann. Mit einem Gedicht, einem Wort, nicht viel mehr als heute…

Du bist mein Fenster zur Welt, wie eine warme Tasse Kakao zur rechten Zeit und am richtigen Ort – Einfach unersetzlich wertvoll, vielen Dank für dich und unsere Freundschaft!

[ 01. Juni 2012] Zitat des Tages

“Wir dürfen niemals vergessen: Unsere vornehmste Aufgabe ist es zu leben.”
(Michel de Montaigne)

Eine Hommage an die Herrlichkeit des Seins…

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>